Smart-Home

Definition: Was ist Smart-Home?

Die Bezeichnung ‚Smart-Home‘ umfasst verschiedene Automationsverfahren zur Vernetzung von technischen Geräten aller Art. Alternativ werden zum Teil die verwandten Begriffe Smart Living, connected Home, Hausautomation oder eHome verwendet.

Unsere Partner

Wie funktioniert ein Smart-Home? Alles Wichtige in Kürze

Im Smart-Home interagieren Haushaltsgeräte durch Sensoren und Aktoren miteinander. Die Sensoren erkennen bestimmte Parameter wie beispielsweise Bewegungen und senden diese Informationen an eine Steuerungszentrale. Diese wird bei einigen Herstellern auch als Hub, Bridge, Basisstation oder Gateway bezeichnet und dient zur Steuerung passender Aktoren, wie z.B. Lampen oder Lautsprechern. In der Praxis kann so beispielsweise nach Auslösung eines Bewegungsmelder eine Überwachungskamera gleichzeitig mit bestimmten Lampen und einer Alarmsirene aktiviert werden. Für jeden Anwendungsbereich entstehen somit durch die Verschaltung tausende Möglichkeiten Geräte einheitlich zu steuern. Werden bestimmte Handlungsanweisungen für die Zentrale digital hinterlegt, spricht man von Szenen bzw. Routinen.

Neben den Smart-Home Geräten, die nur mit der Zentrale ihres Herstellers funktionieren, gibt es auch offene Systeme. Über ihre Zentrale lassen sich zusätzlich Geräte von Drittanbietern einbinden. Aufgrund der höheren Auswahl an Kombinationsmöglichkeiten sind solche offenen Systeme im Vergleich zu proprietären, Hersteller gebunden inzwischen auf dem Vormarsch.

Welchen Nutzen bringt mir ein Smart-Home System? Durch Vernetzung von Haushaltsgeräten wie z.B. Waschmaschine und Saugroboter im Smart-Home soll eine höhere Lebensqualität und mehr Komfort erreicht werden. Bei der smarten Licht- und Heizungssteuerung spielt darüber hinaus auch die Möglichkeit durch intelligente Vernetzung Energie zu sparen eine wichtige Rolle. Zur Überwachung des Energieverbrauchs beim Heizen gibt es sogar spezielle Smart Metering Systeme.

Außerdem ermöglicht die Hausautomation eine völlig neue Dimension von Entertainment. Denn so kann z.B. ein Smart TV mit Lampen, Jalousien und vielen weiteren intelligenten Geräten vernetzt und per Sprachassistent gesteuert werden. Der Befehl „Alexa, aktiviere das Wohnzimmerkino“ sorgt dann z.B. dafür, dass die Jalousien heruntergefahren, das Licht gedimmt und gleichzeitig der Fernseher samt Soundanlage eingeschaltet wird.